Rabforum

Direkt zum Seiteninhalt
. Städtepartnerschaft .
.   Rab - Königsbrunn    .






Der Verein
"Partnerschaftsforum Stadt Königsbrunn - Stadt Rab"
ist gemeinnützig und hat seinen Sitz in Königsbrunn

Der Zweck des Vereins ist es, im Sinne einer europäischen Völkerverständigung als Bindeglied zwischen den Städten als Partnerschaftsträgem und den Bürgern, Vereinen, Organisationen und Institutionen tätig zu sein.
Wir pflegen den Kontakt mit unserer Partnerschaftsstadt Rab, vor allem mit den Bürgern und den städtischen Vertretern.
Werden Sie Mitglied und unterstützen Sie die partnerschaftlichen Aktionen des Vereins, der Stadt Königsbrunn und Rab.


Wir freuen uns auf ihre Unterstützung.
Neues aus dem Rabforum
Stadt Königsbrunn - Stadt Rab

Busreise nach Rab vom 8.9.2024-15.9.2024


Auch 2024 führt das Rabforum seine jährlichen Freundschaftsreisen in unsere Partnerstadt auf die wunderschöne Insel Rab fort. Mit dem Bus geht es vom 8.-15. September ins traditionsreiche Hotel Imperial. Neben vielen Ausflugsangeboten wie einer Wanderung, Schifffahrt oder Stadtführung, gibt es für Erholungssuchende die Möglichkeit die Seele an einem der zahlreichen Strände baumeln zu lassen, und kroatische Köstlichkeiten zu genießen.

Einen Flyer mit allen Informationen erhalten Sie im Kulturbüro Königsbrunn, unter www.rabforum.de oder direkt bei der 1. Vorsitzenden des Vereins, Irene Tarasenko unter: 2999 


Jahreshauptversammlung am 6.3.2024

Die Jahreshauptversammlung des Vereins findet dieses Jahr am 6. März um 19.00 Uhr im Gasthof Krone statt. Die Vorstandschaft lädt alle Mitglieder herzlich zur Versammlung ein und bittet um zahlreiches Erscheinen. 


Sommerfest des Rabforums ein voller Erfolg

Bei strahlendem Sonnenschein und heißen Temperaturen lockte das Sommerfest des Rabforums Königsbrunn über 50 Gäste an. Die Vorsitzende Irene Tarasenko konnte den 2. Bürgermeister Maximilian Wellner und die Stadträtin Andrea Colissi und Helmut Schuler begrüßen. Auch das Ehrenmitglied Dieter Bless war zu dem Fest gekommen. Für die gute Stimmung sorgte Günther Herrmann mit seiner Musik.

Die Grillmeister Klaus Weissinger und Hans Schikora waren für das reichliche Fleischangebot zuständig. Sie wurden von Gabi Kurz und Claudia Neider an der Salattheke unterstütz. Natürlich gab es auch wie jedes Jahr Kaffee und Kuchen. Für die kalten Getränke war Roland Neider an der Bar der gefragteste Mann, da die heißen Temperaturen für hohen Getränkekonsum sorgten. Auch die „Raber Liebe“ wurde zur späten Stunde noch angeboten. Die Raber Freunde feierten bis in die späten Stunden bei schönen Oldies und auch einem Wunschkonzert das Günther Herrmann anbot. Ein paar Gäste schwangen zum Ausklang das Tanzbein. 

     


     



Busreise zur Partnerschaftsstadt Rab ein schönes Erlebnis für alle Teilnehmer

Die diesjährige Freundschaftsreise der Städtepartnerschaft Rab - Königsbrunn war wieder ein voller Erfolg. Am 11. Mai ging es mit dem voll besetzten Bus nach Kroatien und mit der Fähre auf die Insel Rab. Wie immer wurden wir auf der Ostseite von der kargen Felslandschaft begrüßt, die dann gerade heuer auf Grund der vielen Niederschläge in ein üppiges grün mit vielen Blüten überging. 

Der Wettergott hatte erbarmen und schickte einen warmen und sonnigen Tag bei dem wir wieder unsere Schifffahrt unternahmen. In diesem Jahr ging es zu den Olivenhainen von der Insel Pag. Nach der Besichtigung - geführt durch unseren Reiseführers Bogdan - gab es auf dem Schiff das Mittagessen mit Fisch und Fleisch. Am späten Nachmittag kamen die gut gelaunten Königsbrunner dann wieder in der Stadt Rab an. 

Auch in diesem Jahr durfte der vom Reiseleiter Bogdan geführte Stadtrundgang nicht fehlen. Mit viel Herzblut begeisterte er die Teilnehmer mit den Ausführungen über die Stadt Rab.

Die angesetzte Wanderung auf den höchsten Berg Kamenjak von Rab mit der legendären Aussicht musste dann wegen Regen abgesagt werden. Die Urlauber ließen sich nicht die gute Laune verderben und verbrachten den Tag in der Wellnessabteilung und des Schwimmbades des Hotel Padova.

Nicht das Wetter war schlecht, sondern nur die Kleidung nicht angepasst und so zogen die meisten auch im Regen durch die Gassen von Rab. 

Am Vatertag gings dann mit dem Bus von Ludwig Reisen wieder in Richtung Königsbrunn. 

Auf der Heimreise bedankte sich Vorstandsmitglied Roland. Neider bei der Vorsitzenden Irene Tarasenko mit einem kleinen Geschenk - einer "Raber" Handtasche mit Kompass und einem Essensgutschein, das von den Mitreisenden gespendet wurde.